Gemeinsam für die Zukunft der Kinder 

 

258 Mio. Kinder weltweit ohne Zugang zu Bildung 

 

Unser Ziel ist es, weltweit möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und ihnen somit zu einem freien und selbstbestimmten Leben zu verhelfen.

Denn Bildung ist ein Menschenrecht. Nur mit Bildung ist es Menschen möglich, unabhängige und eigenständige Gemeinschaften aufzubauen und dauerhaft den Kreislauf ihrer Armut zu durchbrechen.

Bildungsagenda 2030 der Vereinten Nationen

In ihrer Agenda 2030 halten die Vereinten Nationen Bildung als bedeutsam für die Erreichung von Frieden, Wohlstand und Nachhaltigkeit fest.

Als viertes von insgesamt 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) wird Bildung als Voraussetzung für die Überwindung der weltweiten Armut und für ein friedliches Zusammenleben definiert. Denn: Bildung befähigt Menschen, ihre politische, soziale und wirtschaftliche Situation zu verbessern.

Bis 2030 sollen alle beteiligten Länder Maßnahmen für die Realisierung dieser Ziele umsetzen. Dabei ist die gleichzeitige Unterstützung benachteiligter Bevölkerungsgruppen und Länder von Bedeutung. Für das übergeordnete Ziel des Zugangs zu einer qualitativ hochwertigen Bildung definieren die Vereinten Nationen unter anderem den kostenlosen Zugang zu Primar- und Sekundarbildung sowie weiterführender Bildung in Form von Ausbildung und lebenslangen Lernangeboten.

Quelle: www.eda.admin.ch

„Mit der PATRIZIA Foundation setzen wir uns täglich dafür ein, die Sustainable Developments Goals zu erreichen. Unser Fokus liegt auf dem Ziel Nummer 4 – der hochwertigen Bildung .”

Angelika Jacobi

Chairwoman of the Foundation Board

Unser Beitrag zu SDG 4

Die PATRIZIA Foundation trägt durch ihre Arbeit dazu bei, dass das SDG 4 erreicht werden kann. Durch medizinische Einrichtungen und Unterkünfte erhalten Kinder und Jugendliche die notwendige Infrastruktur, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden während des Bildungswegs sichert. Darüber hinaus bieten wir durch den Bau von Schulen und Ausbildungszentren einen direkten Zugang zu Bildung. 
Das SDG 4 als übergeordnetes Ziel beinhaltet verschiedene Unterpunkte, mit denen eine hochwertige Bildung weltweit erreicht werden kann. Die PATRIZIA Foundation trägt durch ihre Projekte dazu bei, dass viele dieser Punkte realisiert werden können.

Zielvorgabe 4.1

Kostenlose Grund- und Sekundarschulbildung

Bis 2030 sicherstellen, dass alle Mädchen und Jungen gleichberechtigt eine kostenlose und hochwertige Primar- und Sekundarschulbildung abschließen, die zu brauchbaren und effektiven Lernergebnissen führt. In der PATRIZIA School Syangeni in Kenia bietet die Stiftung Kindern im Grundschulalter Zugang zu elementarer Bildung, in der PATRIZIA School Harare in Simbabwe und der PATRIZIA School Buyamba in Uganda geht das Bildungsangebot für Kinder im Alter von fünf bis vierzehn Jahren, deckt somit Primar- und Sekundarschulbildung ab. Auch in der PATRIZIA School Dhoksan lernen die Kinder der Grundschulklassen 1 bis 5 und in Songea wird derzeit eine neue Schule gebaut.

 

Zielvorgabe 4.6

Allgemeine Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse

Bis 2030 sicherstellen, dass alle Jugendlichen und ein erheblicher Anteil der männlichen und weiblichen Erwachsenen lesen, schreiben und rechnen lernen.

 

Zielvorgabe 4.2

Gleicher Zugang zu einer hochwertigen Vorschulerziehung

Bis 2030 sicherstellen, dass alle Mädchen und Jungen Zugang zu hochwertiger frühkindlicher Erziehung, Betreuung und Vorschulbildung erhalten, damit sie auf die Grundschule vorbereitet sind.

Im PATRIZIA Child Care Western Cape in Südafrika und PATRIZIA Child Care Augsburg werden Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren betreut und in ihrer frühkindlichen Entwicklung gefördert. 

 

Zielvorgabe 4.7

Bildung für nachhaltige Entwicklung und Weltbürgertum

Bis 2030 sicherstellen, dass alle Lernenden die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen zur Förderung nachhaltiger Entwicklung erwerben, unter anderem durch Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Lebensweisen, Menschenrechte, Geschlechtergleichstellung, eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit, Weltbürgerschaft und die Wertschätzung kultureller Vielfalt und des Beitrags der Kultur zu nachhaltiger Entwicklung.

Zielvorgabe 4.3

Gleichberechtigter Zugang zu erschwinglicher technischer, beruflicher und höherer Bildung

Bis 2030 den gleichberechtigten Zugang aller Frauen und Männer zu einer erschwinglichen und hochwertigen fachlichen, beruflichen und tertiären Bildung einschließlich universitärer Bildung gewährleisten.

Im PATRIZIA Vocational Training Center Alego in Kenia und im PATRIZIA Vocational Training Center Ntarama in Ruanda bietet die Stiftung ein breites Angebot an praxisbezogenen Berufsausbildungen für Jugendliche und junge Erwachsene.

 

Zielvorgabe 4.A

Bau und Modernisierung integrativer und sicherer Schulen

Bildungseinrichtungen bauen und ausbauen, die kinder-, behinderten- und geschlechtergerecht sind und eine sichere, gewaltfreie, inklusive und effektive Lernumgebung für alle bieten. 

Durch das Therapiezentrum PATRIZIA Child Therapy Augsburg widmet sich die PATRIZIA Foundation der Inklusion von Kindern, die durch ihre Behinderung oftmals auch in der Bildung benachteiligt sind.

 

Zielvorgabe 4.4

Erhöhung der Zahl an Menschen mit den für finanziellen Erfolg relevanten Fähigkeiten

Bis 2030 die Zahl der Jugendlichen und Erwachsenen wesentlich erhöhen, die über die entsprechenden Qualifikationen einschließlich fachlicher und beruflicher Qualifikationen für eine Beschäftigung, eine menschenwürdige Arbeit und Unternehmertum verfügen.

 

Zielvorgabe 4.B

Ausweitung der Hochschulstipendien für Entwicklungsländer

Bis 2020 weltweit die Zahl der verfügbaren Stipendien für Entwicklungsländer, insbesondere für die am wenigsten entwickelten Länder, die kleinen Inselentwicklungsländer und die afrikanischen Länder, zum Besuch einer Hochschule, einschließlich zur Berufsbildung und zu Informations- und Kommunikationstechnik-, Technik-, Ingenieurs- und Wissenschaftsprogrammen, in entwickelten Ländern und in anderen Entwicklungsländern wesentlich erhöhen.

Zielvorgabe 4.5

Abschaffung jeglicher Diskriminierung im Bildungswesen

Bis 2030 geschlechtsspezifische Disparitäten in der Bildung beseitigen und den gleichberechtigen Zugang der Schwachen in der Gesellschaft, namentlich von Menschen mit Behinderungen, Angehörigen indigener Völker und Kindern in prekären Situationen, zu allen Bildungs- und Ausbildungsebenen gewährleisten. 

Eine sichere Lernumgebung erhalten Mädchen von fünf bis 17 Jahren im PATRIZIA Child Care Porayar in Indien. In Tansania bietet das PATRIZIA Child Care Songea elternlosen und verwahrlosten Kindern ein behütetes Zuhause. In Indien bietet das PATRIZIA Child Care Govindpur Kinder eine Bildung mit einem besonderen reformpädagogischen Ansatz.

 

Zielvorgabe 4.C

Erhöhung des Angebots an qualifizierten Lehrern in den Entwicklungsländern

Bis 2030 das Angebot an qualifizierten Lehrkräften unter anderem durch internationale Zusammenarbeit im Bereich der Lehrerausbildung in den Entwicklungsländern und insbesondere in den am wenigsten entwickelten Ländern und kleinen Inselentwicklungsländern wesentlich erhöhen.

CSR-Partner: Gemeinsam für Bildung

Gemeinsam mit der PATRIZIA Foundation übernehmen Sie als CSR-Partner gesellschaftliche und soziale Verantwortung für Bildungsprojekte und helfen damit Kindern und Jugendlichen zu mehr Chancengerechtigkeit weltweit. Mit unseren Projekten schaffen wir Bildungsinfrastrukturen für den Aufbau langfristiger und eigenständiger Gemeinschaften. Finden Sie mit uns gemeinsam das passende CSR-Projekt und profitieren Sie von einer umfangreichen CSR-Kommunikation.

Mehr als nur Bildung

Eine qualitativ hochwertige Bildung ist die Grundlage, um nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Neben der Verbesserung der Lebensqualität kann der Zugang zu integrativer Bildung dazu beitragen, Menschen mit den notwendigen Werkzeugen auszustatten, um innovative Lösungen für die größten Probleme der Welt zu entwickeln.

CORONA FUND EDUCATION HEALTHCARE

 

Die Covid-19-Pandemie hat die Erreichung der Ziele des SDG 4 zurückgeworfen. Mit unserem Hilfsfonds haben wir eine Soforthilfe errichtet, deren Gelder in unseren Projekten eingesetzt wurden, um den negativen Folgen der Pandemie zu begegnen. Dadurch konnten Kinder und ihre Familien mit Lebensmitteln versorgt werden, das Personal der Einrichtungen weiterhin bezahlt und Lernmaterialien bereitgestellt werden, die den Kindern auch während des Lockdowns einen Zugang zu Bildung ermöglicht haben. Außerdem wurden örtliche Corona-Maßnahmen wie erforderliche Desinfektionsmöglichkeiten oder andere hygienische Maßnahmen aus den Mitteln des Fonds finanziert. Dadurch wurde vielerorts die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ermöglicht.

Informationen und weiterführende Links

Die Website vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zeigt, wie sich die Bundesrepublik für SDG 4 einsetzt.

Für die einzelnen Unterziele wurden spezifische Indikatoren festgelegt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Auch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit legt offen, welches Bildungsangebot zur Zielerreichung beiträgt.

Viele Details zum SDG 4 finden sich in diesem Bericht der UNESCO-Kommission.