Fundraisingziel der Lakes Challenge übertroffen: 106.000 €

Okt. 2021

40 Mitarbeiter der PATRIZIA in UK und anderen Niederlassungen wanderten im September an zwei Tagen fast 50 km. Die Herausforderung: 24 Gipfel und 3.000 Höhenmeter, dazu das hochgesteckte Fundraisingziel, 100.000 Euro für die PATRIZIA School in Buyamba in Uganda zu sammeln.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein doppelter Erfolg

Mit den Spenden aus der Lakes Challenge kann die Schule die dringend notwendige Renovierung finanzieren. Geplant sind unter anderem eine Regenwassersammelanlage, zwei zusätzliche Außenklassenzimmer sowie die Sanierung von Klassenzimmern, Schlafsälen und Sanitäranlagen. Damit wird sichergestellt, dass für über 800 Schüler der Zugang zu Bildung weiter möglich ist.

Die Challenge wurde von Nora Cooling, Alexandra Pankasz und Dianne Meyer von PATRIZIA in UK Joni Sekula und Martha Hochhuber von der PATRIZIA in Augsburg organisiert. Sie motivierten Kollegen aus mehreren Niederlassungen, sich nicht nur der sportlichen Herausforderung zu stellen, sondern auch das Fundraisingziel gemeinsam zu stemmen. Und sie haben es geschafft.

„Fundraising für die PATRIZIA
Foundation ist das Sahnehäubchen
auf dem Kuchen. Das ist es, was
mich motiviert.“

Johannes Haug

„Als ich heute morgen hörte, dass wir offenbar unser Spendenziel mit 106.000 Euro übertroffen haben, fühlte sich das richtig gut an.“

Joni Sekula Davis

„In einer solchen Konstellation kommen wir nie zusammen. Man kann Leute wiedersehen, die man wegen Covid schon lange nicht mehr getroffen hat.“

Christoph Liedtke

Hohe Ziele auf der doppelten Challenge

Die Strecke war anspruchsvoll, sie führte die Wanderer im Lake District National Park in Nordengland von High Pike bis Hart Crag über 3.000 Höhenmeter. Neben der atemberaubenden Kulisse, die ihnen der Nationalpark bot, war es auch ein großartiges Teamerlebnis: „In einer solchen Konstellation kommen wir nie zusammen, und man kann Leute wiedersehen, die man wegen Covid schon lange nicht mehr getroffen hat“, so Christoph Liedtke aus Augsburg. Seine Kollegin Franziska Weis ergänzt: „Es sind 24 Gipfel, so dass zu jedem Gipfel zusammen mit jemandem anderen wandern und nette Gespräche führen kann.“

Der gute Zweck geriet dabei nie aus dem Blick: „Das Wichtigste sind die Kinder und ihre Zukunft. Wir bei PATRIZIA bauen nachhaltige Gemeinschaften auf, und als Teil davon tragen wir eine große Verantwortung dafür, dass Kinder eine gute Zukunft haben“, fasst Amparo Zarca aus London zusammen.

Neben den 40 PATRIZIAnern waren auch drei Wanderer des Hauptsponsors Saltgate mit dabei, die bereits seit langem PATRIZIA Foundation als Mitglied im Sponsor Circle unterstützen.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Saltgate, Zehntausendgrad, Lang Finanzsoftware, Schwaba GmbH, Wolters Kluwer, MünchenerHyp.

 

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Berlin Hyp_Logo