Remote Run for Rwanda – eine Volunteeringaktion für die Stiftung

Dez. 2020

Unter dem Motto „Gemeinsam für den guten Zweck laufen“ organisiert die PATRIZIA Foundation einen virtuellen Charity-Lauf. Jeder kann mitmachen und im Zeitraum vom 24. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 eine fünf Kilometer lange Strecke seiner Wahl laufen – und damit eine Schule in Ruanda unterstützen, um dort Infrastrukturen für digitales Lernen aufzubauen.

Der „Remote Run for Rwanda“ ist eine Volunteeringaktion von Christina Lutz, einer Mitarbeiterin der PATRIZIA AG. Christina ist selbst passionierte Läuferin und kam am Einführungstag der PATRIZIA im Gespräch mit Angelika Jacobi von der PATRIZIA Foundation auf die Idee, eine virtuelle Charity-Laufveranstaltung durchzuführen. Zusammen mit der Stiftung organisierte die 29-Jährige den Lauf „Remote Run for Rwanda“ für die Weihnachtszeit und hofft, dass sich viele Menschen mit ihrer Leidenschaft zum Mitlaufen anstecken lassen: „Allein der Gedanke, Gutes für Kinder und gleichzeitig für sich selbst zu tun ist sehr motivierend. Man läuft zwar alleine, aber trotzdem zusammen, um gemeinsam ein Projekt zu unterstützen.“

Remote Run for Rwanda

Christina Lutz 

Wie funktioniert es?

Wer für den guten Zweck laufen will, kann sich über das Portal Race Result anmelden. Im Zeitraum vom 24. Dezember bis zum 10. Januar läuft jeder Teilnehmer für sich eine beliebige fünf Kilometer lange Strecke, trackt seine Zeit selbst (vertrauensbasiert) und lädt diese – gerne zusammen mit einem Foto – auf das Portal hoch. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer eine individuelle Urkunde zum Ausdrucken.

In 8 Schritten ins Ziel:

  1. Melde dich auf dem Portal von Race Result an – die Anmeldung ist möglich bis zum 10. Januar!
  2. Druck deine Startnummer aus, die du in der Anmeldebestätigung per E-Mail erhältst.
  3. Teile deine Aktivität in deinem Netzwerk! #patriziarun
  4. Such dir eine beliebige 5 km lange Laufstrecke in deiner Umgebung!
  5. Laufe/walke im Aktionszeitraum 24. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 und tracke deine Zeit.
  6. Mach ein Foto von dir mit Startnummer: vor, während oder nach dem Lauf
  7. Lade das Foto und deine Laufzeit auf das Portal von Race Results und poste es gerne auch auf Social Media mit dem Hashtag #patriziarun
  8. Per E-Mail erhältst du deine individuelle Urkunde zum Ausdrucken.

Unterstützung des PATRIZIA Vocational Training Center Ntarama in Ruanda

Die Startgebühr von fünf Euro (abzüglich geringer anfallender Transaktionskosten) kommt dem Projekt Ntarama in Ruanda der PATRIZIA Foundation zugute. Freiwillig kann gerne ein höherer Betrag bei der Anmeldung bezahlt werden, der dann als Spende komplett an die Stiftung geht. Ebenso kann man eine Laufpatenschaft für die Schüler des Ausbildungszentrums in Ntarama übernehmen.

Das PATRIZIA Vocational Training Center Ntarama in Ruanda wurde während des Lockdowns wie andere Schulen weltweit geschlossen. Die Schüler hatten dadurch keinen Zugang mehr zu Bildung, denn Infrastrukturen für digitales Lernen gab es nicht. Die Schule selbst geriet in Existenznot, da die Schulgebühren ausblieben. Die PATRIZIA Foundation leistete in dieser schwierigen Zeit Soforthilfe und unterstützte aus Mitteln des „Corona Fund Education Healthcare“ bei den Gehältern für Lehrkräfte, Lebensmitteln und notwendigen Hygienemaßnahmen wie Handwascheinrichtungen für die Wiedereröffnung nach dem Lockdown.

Handwashing facilites

Mit einer Digitalisierungs-Initiative, dem „Digital Classroom“ will die Stiftung auch langfristig helfen. Für den Bau eines Computerraums und die Anschaffung von Laptops braucht die Schule dringend weitere Unterstützung – damit der Zugang zu Bildung trotz weiterer möglicher Schulschließungen über digitalen Unterricht langfristig erhalten werden kann. Deshalb fließen die Einnahmen aus der Startgebühr sowie weitere Spenden, die im Rahmen des Charity-Laufs gesammelt werden, direkt in dieses Projekt.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Théophile Rutabana, Schulleiter des Nelson Mandela Education Center for Apprentices (NMEC)

#patriziarun – der Hashtag zum Teilen!

Der Erfolg des Projekts lebt davon, dass möglichst viele den Lauf bekannt machen und etwa die Teilnahme am Lauf in den eigenen Netzwerken teilen, um andere zu motivieren, ebenfalls zu laufen – oder zu spenden. Dies ist auch für Nichtläufer eine gute Möglichkeit, das Projekt in Ruanda zu unterstützen. Ob vor dem Lauf oder danach: Jeder Post mit dem Hashtag #patriziarun hilft, das Projekt bekannter zu machen und hilft somit auch der Schule in Ruanda.

Weitere Informationen gibt es in unserem Flyer. Fragen, Wünsche oder Anregungen können an die E-Mail-Adresse remoterun@patrizia.ag geschickt werden.