„Es freut uns, gemeinsame Projekte mit viel lokaler Kompetenz nachhaltig erfolgreich zu gestalten.“

Wolfgang Egger, Gründer der PATRIZIA Children Foundation

Erster Foundation Talk, Frankfurt am Main

Benachteiligte Kinder und Jugendliche weltweit unterstützen, Ziele und Herausforderungen internationaler Stiftungsarbeit abstecken: Diese Themen beschäftigten die Teilnehmer und eingeladenen Gäste des 1. Foundation Talks der PATRIZIA Children Foundation am 12. September 2018 in Frankfurt. Das exklusive Event für Sponsor Circle Member, sowie Partner und Freunde der Stiftung war zugleich der Startschuss für ein neues Projekt.

Die hochkarätige Podiumsdiskussion für unsere Sponsoren brachte Stiftungsgründer Wolfgang Egger unter dem Motto „Stiftungsarbeit im internationalen Kontext“ mit interessanten Gästen zusammen: Dr. Auma Obama, Gründerin der Sauti Kuu Stiftung und Partnerin des neuen PATRIZIA Vocational Training Center im kenianischen Alego. Die Schwester des ehemaligen US-Präsidenten ist überzeugt von unserem Ansatz der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen. Weiterhin nahm die Königinmutter Bhutans, Gyalyum Sangay Choden Wangchuck, teil. Ihre 2004 gegründete Stiftung RENEW bietet als einzige Institution im Land vor allem gewaltbedrohten Kindern und Frauen ein sicheres Zuhause. Gemeinsam mit der Stiftung der PATRIZIA AG verkündete sie, dass sie in dem Himalaya-Staat ein neues Projekt starten: Hier wird die 17. Einrichtung der PATRIZIA Children Foundation entstehen.

Wolfgang Egger zeigte sich auf der Podiumsdiskussion glücklich über die internationale Zusammenarbeit: „Wir sind stolz darauf, mit den Stiftungen Sauti Kuu in Kenia und RENEW in Bhutan Partner gefunden zu haben, die unsere Philosophie teilen und unsere gemeinsamen Projekte mit viel lokaler Kompetenz nachhaltig erfolgreich machen werden.“ Der 1. Foundation Talk der PATRIZIA Children Foundation begeisterte 100 hochkarätige Gäste und ist der Auftakt für weitere spannende Veranstaltungen dieser Art der Stiftung.